Wenn die Eifersucht Dich quält

Bist du qualvoll eifersüchtig? Malst Dir die schlimmsten Szenarien aus, wenn Deine Partnerin unterwegs ist oder Dein Mann mit der Assistentin oder Kollegin verreist? Leidest Du still und heimlich oder machst ihm oder ihr Szenen, so dass mittlerweile schon die Partnerschaft auf der Kippe steht?

Du hast also ein echtes Problem, das Du lieber heute als morgen gelöst hättest, richtig?

Stell dir vor, du könntest in nur drei Monaten selbstbewusst auf heute zurückschauen und gar nicht mehr verstehen, dass du ÜBERHAUPT jemals eifersüchtig warst?

Hast Du Lust darauf?

Du liest diesen Artikel, weil Eifersucht dich oder Deinen Partner schon recht lange quält und so blockiert, dass du teilweise körperlich leidest, dass du keinen klaren Gedanken fassen kannst und dich echt mies fühlst, wenn “es mal wieder soweit ist”?

Du bist mittlerweile schon genervt, weil Dich das ganze Thema soviel Lebensqualität und Lebensfreude kostet und Du die Kontrolle verlierst, wenn Du in diesem Teufelskreis steckst. Möglicherweise ist nach vielen Szenen auch schon Deine Beziehung in Gefahr und Dein Partner genervt, und Du hast ernsthafte Angst, sie oder ihn zu verlieren.

Magst Du da schnellstmöglich raus? Dann bewirb Dich jetzt gleich für Deine kostenlose Beratung und wir schauen, ob wir zusammenpassen.

Hier geht’s zur kostenlosen Beratungssession.

Teufelskreis aus Scham und Schuldgefühlen

Obwohl Du das Irrationale in  Deinen Handlungen verstehst, kommst du doch emotional nicht so einfach aus dem Teufelskreis raus. Du schämst Dich, fühlst Dich schuldig, weil Du ihm oder ihr hinterherspionierst und kein Vertrauen hast. Du fühlst Dich unverstanden, weil es Dir unangenehm ist darüber zu sprechen. Du merkst, wie es Dich runterzieht, Du immer schwächer und leidender wirst und in Dir garnicht mehr den selbstbewussten Menschen wiedererkennst, der Du einmal warst.

Ich weiß ganz genau, wie du dich fühlst, denn ich habe all das selbst ähnlich durchlebt. Und ich habe gelitten, wie du jetzt leidest.

Der Dauerbrenner: “Du brauchst mehr Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen – wenn das mal so einfach wäre!”

Es hängt Dir bestimmt schon zu den Ohren raus bzw. Du fühlst Dich noch schlechter bei diesen gut gemeinten Tipps: “Du musst selbstbewusster werden”. “Du musst alte Erinnerungen und Verletzungen loslassen.” “Lass doch die Vergangenheit ruhen, und so weiter und so fort.” Leichter gesagt als getan, oder?

Ich kenne das. Ich habe mir die Sätze sogar selbst eingetrichtert – mit bescheidenem Erfolg….

Und dann kam ein UFO und lieferte … Eifersucht

Von jetzt auf eben war ich ohne Grund eifersüchtig, und hatte (erstmal) keine Ahnung warum und wieso. (Das geht übrigens vielen so.) Aber ich spürte diesen massiven Energieverlust, diese Selbsterniedrigung und Minderwertigkeitsgefühl und wusste, das musste ein Ende haben – und zwar schnellstmöglich. Ich hatte keinen Bock mehr auf diese teils irrationale Gedankenspirale, die auch zu körperlichen Beschwerden führte und mir jegliche Lebensenergie raubte.

Ich wollte da unbedingt raus – auch für Dich!

Als Heilerin habe ich alle Techniken an der Hand und bearbeite psychische Themen bei anderen sehr erfolgreich. Deshalb habe ich angefangen mein bester Klient zu werden. Über viele Monate habe ich jede freie Minute genutzt,  zu analysieren, zu experimentieren und herauszufinden, wie ich mein quälendes Problem lösen kann. Irgendwann wusste ich, dass dieser Prozess für etwas gut war. Dass ich das nicht “umsonst” durchleben musste, sondern dass ich – abgesehen von all den Lektionen, die ich zu lernen hatte – all die Erfahrungen und Erkenntnisse festhalten musste, um auch anderen zu helfen…

In dieser Zeit ist ein Programm entstanden, das reproduzierbar ist und auch Dir helfen kann, Deine Eifersucht loszuwerden.

Möchtest Du, dass ich auch Dir helfe, diese quälende und aufreibende Eifersucht dauerhaft zu überwinden, und zwar ohne große Anstrengung?

Du brauchst dafür keine vielen Monate, auch keine Jahre, wie dies bei der Psychotherapie oft der Fall ist. und auch keine besondere Anstrengung. Wir müssen auch nicht lange aufarbeiten und tief in der Vergangenheit und den Ursachen wühlen. Es ist definitiv viiiel einfacher und angenehmer als die Eifersucht weiter auszuhalten.

Und das Schöne: Es dauert nur 8 Wochen.

Ich bin kein Psychotherapeut, der das Ganze theoretisch abarbeitet und nicht selbst durchlebt und an sich geheilt hat. Weil ich die Eifersucht an mir selbst geheilt und erprobt habe, weiß ich ganz genau, DASS ich Dir helfen kann und WIE ich Dir helfen kann.

Wie gesagt, es könnte gut sein, dass du in drei Monaten selbstbewusst auf heute zurückschaust und gar nicht mehr verstehen kannst, dass du ÜBERHAUPT eifersüchtig warst.

Bist du motiviert Deine Eifersucht und Deinen Liebeskummer endlich loszuwerden und eine harmonische, erfüllte Partnerschaft auf Augenhöhe zu führen? Möchtest Du, dass wir auch Deine Ehe und Beziehung verbessern,  stärken und harmonisieren?

Dann buche jetzt hier Deine kostenlose Beratungssession und ich erkläre Dir ganz genau, wir mein Programm funktioniert und warum es so effektiv ist. Also, lass uns schauen, ob wir zusammenpassen und wie ich auch Dir helfen kann, Dich von der lästigen Eifersucht zu befreien.

Ich freue mich auf Dich.

Deine Snezana

Oneness Healing Practitioner Basiskurs

Erlebnisabend: Freitag, 16.03.2018, 19:00-21:00 Uhr,
Teilnahmebeitrag: 20 Euro

Seminar: Samstag, 17.03.2018 bis Sonntag 18.03.2018, jeweils ab 10 Uhr bis 18 Uhr. (Samstags evtl. länger)

Es werden die Grundlagen des Heilens aus dem AllEinsSein und bedingungsloser Liebe vermittelt. Ganzheitliche Heilung die jeden Lebensbereich durchdringt.

Der Basiskurs vermittelt die erforderlichen Grundkenntnisse um mit OH (Oneness Healing) Familie und Freunden helfen. Mehr Infos hier:  http://heilpraxis-sattler.de/oneness-healing/

Der Erlebnisabend am Vorabend wird empfohlen und wird auf den Seminarpreis angerechnet.
Teilnehmerzahl ist begrenzt bitte anmelden.
Preis: 540 Euro wird am Seminartag kassiert.
Es gibt ein Zertifikat.
Raabestraße 2
63500 Seligenstadt
Dicke Socken oder Hausschuhe mitbringen. Selbstverpflegung. Wir machen 90 min. Mittagspause

Heilung, Linderung und Symptomfreiheit

Vor Kurzem ist in unserer Facebook-Gruppe “Businessfrauen-Gesundheitslounge – Praktische Tipps für Powerfrauen, die schmerzfrei und leistungsstark sein wollen” die Frage nach „Was bedeutet Heilung“ aufgekommen. Andere Menschen haben die Frage „Heilung oder Symptomfreiheit“ gestellt. Und wie jeder, der diese Wortpaare liest und als deutscher Muttersprachler sein Sprachgefühl entwickelt hat, spürt die Spannung zwischen den beiden Worten. Heilung kommt von Heilen, und darin steckt das alte germanische Wort „heil“. Die häufigste Verwendung des Wortes „heil“ beschreibt den  Zustand der Unverletztheit, Gesundheit; seltener Sicherheit und Geborgenheit oder Wohlfühlen. Beispiel: sein Heil in Alkohol suchen. In der Kombination bedeutet es so viel wie Erfolg haben, z.B. Berg Heil, Petri Heil, Waidmanns Heil. (Den nationalsozialistischen Gebrauch zu erläutert erspare ich mir.)

Die religiöse Bedeutung ist nur aus dem christlichen Kontext nachgewiesen und bedeutet so viel wie Erlösung oder Freiheit von Sünde. Letzteres bedeutet, sich im Zustand der Gottesnähe zu befinden. Ein Gnadenzustand, von dem man erwartet hat, dass er in der Regel erst nach dem Tod erreicht werden kann und nur auserwählten Heiligen, wie z.B. Jesus Christus, dem Täufer Johannes, Maria Magdalena und der Mutter Gottes und dem Propheten Jeremia, noch zu Lebzeiten zuteil wurde. Einzelne Erfahrungen, wie z.B. die des Heiligen Franziskus von Assisi, während er mit den Vögeln spricht, können als Heilserlebnisse, d.h. der Erlebnisse der Erfahrung der Gottesnähe, verstanden werden.

Somit merken wir schon, dass Heil-Sein den Menschen in seiner Gesamtheit über den aktuellen körperlichen oder psychischen Zustand hinaus beschreibt, während Symptomfreiheit lediglich den Zustand bezüglich einer Thematik kein Leid zu empfinden, beschreibt .

Linderung bedeutet demnach, weniger Leid zu empfinden.

Heiler und Heilpraktiker stehen in der Tradition dieses alten, ja archaischen, Wissens, bei dem es darum geht, den Menschen von der Wurzel seines Seins her zu unterstützen, in einen Zustand der Homöostase zu kommen. Homöostase ist der Zustand, in dem alle Lebensfunktionen bei jeglichen Störungen durch das eigene Gesundheitssystem wieder in den Zustand des Wohlbefindens und bestmöglichen Funktionierens zurückfinden.

Einst standen auch die Ärzte in dieser Tradition, doch die Schulmedizin seit dem ausgehenden 19. Jahrhundert verfolgt maßgeblich das Ziel der Symptomfreiheit oder -linderung – nicht zuletzt, weil es durch statistische Verfahren besser zu messen ist.

Es besteht dabei aber leider auch die Gefahr, die wunderbare Macht des einzelnen Menschen aus den Augen zu verlieren, seine eigenen Selbstheilungskräfte zu beherrschen.

Die Vorstellung, man könne diese Selbstheilungskräfte beherrschen, empfinden viele bereits als Anmaßung; als sei es ein Akt des Glücks, der Gnade Gottes oder des Zufalls, ob man gesundet.

Ganz im Gegensatz hierzu stehen die fernöstlichen Praktiken mit Qigong und Yoga, die die Verantwortung für die Aktivierung ihrer Selbstheilungskräfte in die eigenen Hände legen.

Wenn Du Deine Selbstheilungskräfte in die eigenen Hände zurückholen möchtest, klicke hier!

Termine 2018 – Qigong, Meditation, Charity Monday

Qigong (Wochenend-Workshops):

13.1.2018 – Auffrischung Wildgans Qigong Typ I. Voraussetzung: Teilnahme am 2-Tages-Workshop bzw. sichere Abfolge

14. 1.2018 – Wildgans Qigong Typ 2 – Teil III. Teilnahme an Teil 1 und 2 empfehlenswert.

18.2.2018 – Wildgans Typ I, Workshop Teil 1, Übungen 1-34

18.3.2018 – Wildgans Typ I, Workshop Teil 2, Übungen 35 bis 64

30.9.201 – – Wildgans Typ I, Workshop Teil 1, Übungen 1-34

28.10.2018 – Wildgans Typ I, Workshop Teil 2, Übungen 35 bis 64

Für Details über Wildgans Qigong sowie zur Anmeldung bitte  hier entlang.

Meditation & Qigong, mittwochs 18:30 Uhr:

Januar: 10. & 24.
Februar: 7. & 21.
März: 7. & 21.
April: 11. & 25.
Mai: 9. & 23.
Juni: 6. & 20. *
Juli: 11. & 25. *
August: 8. & 22. *
September: 5. & 19.
Oktober: 10. & 24.
November 7. & 21.
Dezember: 5. & 19.

Details zur Meditation und Anmeldung.

Charity Monday (jeden 1. Montag im Monat)

8.1. – 5.2. – 5.3. – 9.4. – 7.5.  4.6.* – 2.7.* – 6.8.* – 3.9. – 1.10. – 5.11. – 3.12.

Details zum Charity Monday mit Snezana Galijas

*unter Vorbehalt. Bitte prüfen Sie die aktualisierten Termine zeitnah auf www.wildgans-qigong.de/

Raucherentwöhnung

Rauchen ist irgendwie cool. Aber Nichtrauchen ist cooler, denn…

  1. Mehr Puste beim Treppensteigen oder Kondition beim Sport stehen jedem gut.
  2. Auf den morgentlichen Raucherhusten können Sie gut verzichten (und Ihr/e PartnerIn wahrscheinlich auch)
  3. Die 150-300 Euro mehr im Monat tun Ihrem Konto wahrscheinlich auch gut
  4. Süchtig sein bedeutet fehlende Freiheit, und wer will das schon?
  5. Sie werden (noch) unwiderstechlicher für das andere Geschlecht, weil Sie einfach besser riechen und…
  6. Sie erhöhen damit die Chancen, auch bei kategorischen Nichtrauchern gut anzukommen.

Ok, es gibt auch ein paar uncoole, aber wichtige Gründe, z.B. die

Reduzierung des Risikos für schwere Krankheiten, wie Krebs, Herz- und Lungenerkrankungen, Schlaganfälle, etc.

Mit der Bioresonanztherapie behandeln wir Menschen, die sich das Rauchen ohne quälende Entzugserscheinungen abgewöhnen wollen. Viele Raucher nutzen diese Methode, weil sie schnell, unkompliziert und schmerzfrei ist.

Wussten Sie, dass Sie mit nur einer Zigarette  rund 4.000 giftige Substanzen einatmen. Eine Zigarette enthält 40.000 chemische Bestandteile , von denen mehr als 300 als schädlich nachgewiesen sind.

Die Vorteile der Bioresonanz bei der Raucherentwöhnung

  • Behandlungsdauer: 20-60 Minuten
  • Es genügt i.d.R. eine Behandlung, max. zwei
  • Kein Suchtverhalten mehr innerhalb weniger Stunden
  • Schmerzfrei

Wie funktioniert die Bioresonanz-Therapie

Mit der Inhalation einer Zigarette wird unser Körper mit Nikotin und anderen Suchtstoffen überschwemmt. Schon nach wenigen Sekunden hat etwa ein Viertel des Nikotins das Gehirn erreicht. Die anregende oder beruhigende Wirkung setzt ein. Eine Stunde nach der letzten Zigarette jedoch sinkt der Nikotinspiegel wieder auf 25 %. Der Körper ist auf Entzug, er braucht wieder neuen “Stoff”.

Mit dem Rauchen aufhören ist eben nicht nur Kopfsache!

Mit Hilfe der Bioresonanztherapie ist es möglich, Giftstoffe, Schwermetalle und natürlich das Nikotin aus den Körperzellen auszuleiten. Die  nun nicht mehr vorhandenen Toxine und Schadstoffe können somit kein Entzugs- oder Suchtgefühl mehr auslösen.  Dies war der physiologische Teil.

Der psychologische geht so: Das Bioresonanzsystem versorgt Ihren Körper mit einer Gegenfrequenz. Ihr Körper erkennt diese Frequenz als schädigend und reagiert mit  Symptomen auf der geschmacklichen Ebene sowie im Unterbewusstsein. Sie haben kein Verlangen mehr nach Rauchen bzw. die Zigarette schmeckt einfach nicht mehr.

Deshalb ist die Raucherentwöhnung mit Bioresonanz auch so effektiv und frei von Qual, weil die Therapie ganzheitlich Körper und Psyche behandelt.

Es gibt Mitbewerber, die so erfolgreich sind, dass sie sogar eine Geld-zurück-Garantie gewähren. Von mehr als einem Therapeuten haben wir gehört, dass 80 % der Patienten nach nur einer Sitzung rauchfrei sind. Dies sind Erfahrungswerte von über 100 Patienten. Wir dürfen laut Heilmittelwerbegesetz kein Heilversprechen abgeben, deshalb können wir Ihnen leider auch keine (Erfolgs-)Garantie geben.

Die Kosten für eine Behandlung betragen 150 Euro. In der Regel genügt eine Sitzung. Sollte eine zweite erforderlich sein, ist diese kostenfrei.

Weitere Möglichkeiten zur Raucherentwöhnung sind Hypnose, Akupunktur, Kräuter- sowie Gesprächstherapie. Aber so einfach wie mit der Bioresonanztherapie war es noch nie.

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin und  genießen die Freiheit nicht mehr rauchen zu wollen:

Tel: 06182 / 99 30 970 oder rauchfrei@heilpraxis-sattler.de

Flyer zum Download

Praxisrenovierung und Wiedereröffnung

Hier ein paar Fotos von unserer frisch renovierten Praxis. Ab sofort stehen Ihnen meine Frau, Snezana Galijas, als Heilerin und ich als Heilpraktiker zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Mehr Infos zur Heilerin: www.heilerin-qigong-kundalini.de

 

 

 

Stress, Gesundheit und zirkadianer Rhythmus

Wir alle haben von der Umgangssprache ein gewisses Verständnis für das Wort „Stress“. Und wir alle kennen das Wort STRESS als einen unangenehmen Lebenszustand. Einige von uns kennen auch die Unterscheidung zwischen Eustress und Disstress, wobei Eustress die als positive empfundene Lebensherausforderung bezeichnet und Disstress die Leid erzeugende Überforderung.

Eustress und Disstress

Um die Dimension des Stresses für die Gesundheit besser zu verstehen, ist es unumgänglich, ein wenig über die Biologie des Menschen nachzudenken. Aus biologischer Sicht ist Stress jegliche Situation, in der Stresshormone von der Nebennierenrinde ins Blut abgegeben werden. Die wichtigsten dieser Hormone heißen: Cortisol, Adrenalin und Noradrenalin. Das für unsere Gesundheit wichtigste Stresshormon ist wahrscheinlich das Cortisol. Wie alle unsere Hormone ist es ein Botenstoff, der über das Blut verteilt wird. Bei unterschiedlichen Körperzellen entfaltet Cortisol unterschiedliche Wirkung, teils lebensnotwendige, teils bedenkliche.

Cortisol liefert Lebensenergie

Zu den lebensnotwendigen Aufgaben gehört die Bereitstellung von mehr Lebensenergie. Dies geschieht durch Anregung der Umwandlung von Fett und Eiweiß zu Zucker, die sogenannte Glukoneogenese. Auch das morgendliche Aufwachen wird im Wesentlichen durch den Cortisolspiegel, der in den Morgenstunden ansteigt, sichergestellt. Über den sog. Zirkadianen Rhythmus werden über den 24-Stunden-Tag verteilt hauptsächlich durch Veränderung des Cortisolspiegels Leistungsspitzen ermöglicht, aber auch sinnvolle Phasen für Nahrungsaufnahme, Ruhe und Regeneration eingeleitet.

Vor allem in den Regenerationsphasen mit niedrigem Cortisolspiegel entfalten unsere Stammzellen ihre höchste Aktivität. Jegliche Erneuerung von Zellen, Geweben und Organen, Blutbildung, unser Immunsystem, die Reparatur und Erneuerung der Haut, wirklich JEDE Zellerneuerung beruht auf Stammzellaktivität. Jegliche Stammzellaktivität, vor allem aber die Aktivität der sog. Fibroplasten und ihrer Abkömmlinge, wird durch hohe Cortisolspiegel gehemmt. Zu den Fibroplasten gehören u.A. die knochenbildenden, hautbildenden und das Immunsystem ausbildenden Stammzellen. Dies kann kurzfristige Vorteile bieten, damit z.B. Entzündungsreaktionen nicht überschießen. Jegliche allergische Reaktion kann durch hohe Cortisolspiegel gehemmt werden. So wird Cortisol auch erfolgreich in der Linderung von Entzündungen, Allergien und Schmerzen eingesetzt.

Der Körper tut dies auch aus eigener Kraft. Wenn allerdings in Phasen, während derer Regenerations- und Reparaturarbeiten im Körper erforderlich sind, vor allem in der ersten und mittleren Nachtphase, die Cortisolspiegel erhöht sind, so geht dies massiv zulasten der Selbstheilung.

Schlaf kann nicht nachgeholt werden

Wann immer vom Menschen Leistung abgerufen wird, zu Zeiten, in denen der natürliche zirkadiane Rhythmus Regeneration vorsieht, wird Raubbau an der Gesundheit verübt und mit zunehmendem Alter werden die Möglichkeiten, diesen Raubbau auszugleichen, geringer, weil allein schon das Alter Regenerationsansprüche an das Selbstheilungssystem stellt. Man kann getrost sagen, dass aus diesem Gesichtspunkt gesunder Schlaf nicht nachgeholt werden kann.

Leider ist es so, dass bei aller Anpassungsfähigkeit des Menschen der zirkadiane Rhythmus nur minimal an den Lebensrhythmus angepasst werden kann. So haben Schicht- und Nachtarbeiter ebenso wie Nachtschwärmer über kurz oder lang die Konsequenzen ihres Raubbaus zu ertragen. Die Leistungsfähigkeit wird durch die Hirnleistung ermöglicht. Das Gehirn veranlasst die Nebenniere verstärkt Cortisol auszuschütten mit allen positiven und negativen Effekten.

Körpereigene Droge: Glückshormon

Jeglicher Stress, auch der Eustress, erhöhen den Cortisolspiegel und erfordern ausgleichende Erholungsphasen. Beim Eustress werden zusätzlich Glückshormone ausgeschüttet, die ein wenig die schädlichen Wirkungen des Cortisols mildern, aber nicht vollends ausgleichen können. Allerdings sind diese Glückshormone körpereigene Drogen, die ebenso wie Heroin zu Suchtverhalten führen können, so dass die Menschen immer wieder den Eustress suchen und dabei die gesundheitlichen Konsequenzen provozieren.

Über Ernährung können diese Konsequenzen nur wenig gelindert werden. Die Konsequenzen sind: Arthrose, jegliche Verschleißerkrankung, jegliche Form chronischer Schmerzerkrankung, Immunschwäche, Diabetes mellitus und nahezu jegliche chronische Erkrankung, wahrscheinlich auch Krebs.

Größte Stressgefahr: Falsches Denken

Neben der Missachtung der erforderlichen Ruhephasen zur richtigen Zeit stellt unsere Art und Weise zu Denken das größte Reservoir für Stressreaktion dar. Ein liebevoll akzeptierendes Denken, vor allem Selbstliebe, stellen mindestens eine ebenso notwendige Maßnahme zur Gesunderhaltung dar wie gesunder Schlaf, gesunde Ernährung und gesunde Bewegung.

Es ist nahezu ausgeschlossen, dass ein chronisch kranker Mensch zur echten Gesundheit zurückfindet ohne dass Denken, Lebenswandel und Ernährung sich ändern.

Eine symptomatische Therapie kann Leiden mindern und Zeit verschaffen. Ob diese Zeit zum Gesundwerden genutzt wird, liegt in der Verantwortung des einzelnen Menschen.

Heilpraktiker, Heiler und Coaches können hier eine hilfreiche Hand reichen.

 

Fibromyalgie und Psychotherapie

Fibromyalgiepatienten sind oft besonders empfindlich, wenn mann das Thema Psychotherapie anspricht.

Das hat teilweise sehr unterschiedliche und oft sehr begründete Ursachen:

  • Sie wurden oft jahrelang als Simulanten abgewiesen oder als eingebildete Kranke abgestempelt
  • Im familiären Umfeld wurden sie als verrückt bezeichnet
  • Sie bekamen individuell unangemessene Entspannungsmethoden verordnet, die teilweise alles noch verschlimmerten,
  • statt echter Psychotherapie erhielten sie von psychiatrischen Ärzten Medikamente, die keine oder nur kaum Linderung brachten, aber enorme Nebenwirkungen und Persönlichkeitseinschränkungen bewirkten.

Die therapeutischen Methoden, wie sie von den Krankenkassen subventioniert werden, sind oft problematisch z.B.

  • Die Therapieplätze sind extrem knapp, und es gibt sehr lange Wartezeiten und Anfahrtswege,
  • Die Therapeuten kennen sich mit Schmerzpatienten dieser Art wenig aus,
  • Die Therapiemethoden brauchen sehr viele Sitzungen, bis man merkt, ob man Linderung erfährt oder nicht,
  • Die Sitzungen sind zu selten oder zu kurz,
  • Die Patienten erkennen nicht den Zusammenhang zwischen den körperlichen Symptomen und der Therapie und somit fehlt die Compliance, das bedeutet die Bereitschaft, an sich zu arbeiten.
  • Die Ärzte, Therapeuten und andere Berater sind überfordert, ihre Methoden und Ergebnisse miteinander abzustimmen. Die Zeit dafür wird nicht bezahlt und das Know-How sowie die Einstellung der verschiedenen Behandler ist oft auch nicht entsprechend entwickelt.

Zu einer ganzheitlichen Betrachtung von Gesundheit und Krankheit gehört neben der gründlichen körperlichen Untersuchung und, je nach Symptombild, Therapie eben auch die Betrachtung der Lebensumstände, Lebensgeschichte, religiöse, spirituelle und weltanschauliche Einflüsse, Denkgewohnheiten, Wertegefüge, Ernährung, Stressbewältigung und vieles mehr.

Der normale Psychotherapeut kann in der Regel auch nur einen Teil davon betrachten.

Idealerweise arbeiten Heilpraktiker, Entspannungstherapeut, Coach, Physiotherapeut, Ernährungsberater, Psychotherapeut, Internist und Hausarzt Hand in Hand. Das ist aber ein Idealfall, den

  • sich nur wenige Patienten finanziell leisten können,
  • nur selten Patienten zeitlich bewerkstelligen können,
  • es mangels geeigneter Behandler kaum gibt.

Möglicherweise ist das der Grund, weshalb erfahrene Heilpraktiker mit breitem Erfahrungswissen in verschiedenen Disziplinen und großer Lebenserfahrung oft besonders gute Hilfestellung für Fibromyalgiepatienten bieten können.

In unserer Heilpraxis  vereinen wir einen Großteil der erforderlichen Ressourcen, wie z.B. die Behandlung mit der Bioresonanztherapie.

Coach Berater Heilpraktiker Heiler
Coach Berater Heilpraktiker Heiler

Fibromyalgie ist eines meiner Spezialgebiete. Ich habe schon mit über 200 Fibromyalgie-Patienten im Rhein-Main-Gebiet und ganz Hessen gearbeitet. Für weitere Informationen siehe auch www.fibromyalgie-praxis.de

Reinkarnation und Rückführung

Eine kritische Betrachtung

Es gibt in unterschiedlichen Kulturkreisen unterschiedliche Auffassungen darüber, ob Menschen nach ihrem Tod wiedergeboren werden und wenn ja, in welcher Form und unter welchen Umständen.

Wer sich für die kulturellen Überzeugungen informieren möchte, findet hierzu viele Bücher und Webseiten.

Ich möchte auch nicht behaupten, es gäbe keine Reinkarnation, denn ich könnte dies nicht belegen. Ich will aber auch nicht behaupten, es gäbe Reinkarnation, denn es gibt durchaus alternative Begründungen für die meisten Phänomene, welche als Belege für die Reinkarnationslehren gelten.

Beispiel:
Wenn Sie sich an einen Besuch im Zoo vor einigen Jahren erinnern, dann könnten Sie der Meinung sein, dies sei ein Beweis dafür, dass Sie damals gelebt haben und im Zoo waren.

Es gibt aber durchaus die Möglichkeit, dass Sie sich irren und mehrere andere Ereignisse, wie zum Beispiel Fernsehsendungen, Bücher, Hypnosesitzungen und geträumte Erlebnisse sich in Ihrer Phantasie so entwickelt haben, dass Sie tatsächlich zum gegebenen Zeitpunkt nicht im Zoo waren, es aber dennoch so erinnern als ob.

Deshalb werden Reinkarnationen sehr viel genauer untersucht, bevor man sie als Fakt akzeptiert. Zum Beispiel, wenn in der tibetischen Tradition die Reinkarnation eines Dalai Lama oder Panchen Lama ermittelt wird.

Nicht so allerdings üblicherweise in sogenannten Rückführungen. Hier wird die Erinnerung oft schon als Beleg akzeptiert. Erstaunlich ist, dass die Rückführungstherapeuten durchaus der Idee gegenüber offen stehen, dass es sogenannte morphogenetische Felder gibt. Aus diesen Feldern lassen sich Informationen über Raum und Zeit hinweg beziehen. Weshalb stammen nicht auch die gefundenen Erinnerungen aus diesen Feldern?

Wenn Sie sich an etwas erinnern, dann werden Ihnen Bilder, Eindrücke, Gefühle und Gedanken bewusst. Niemand weiß wirklich, woher diese kommen. Neueste Hirnforschungen lassen spekulieren, dass wir alles, was wir bewusst denken, von irgendwoher wie ein Radio zuvor empfangen, intern verarbeiten und erst nach einem gewissen Prozess der Vor-Auswertung ins Bewusstsein aufsteigen lassen.

Erinnerungen könnten auch von anderen Menschen verfügbar sein, wenn man durch eine gewisse Resonanz Zugang dazu erhält und diese Erinnerungen könnten so intensiv und deutlich erlebt werden, als wären es eigene erinnerte Erfahrungen.

Nehmen wir an, Sie haben sich letztes Jahr ein TV-Gerät gekauft und heute sehen Sie den alten Film Casablanca mit Humphrey Bogart. Dann sitzen Sie heute in ihrem Zimmer vor dem TV-Gerät. Ihr TV-Gerät und der Fernsehsender sind auch nicht von 1942. Aber die gespeicherte Information aus dem Jahr 1942 ist immer noch verfügbar, wenn der Sender dazu einen Zugang hat. Übrigens muss keiner der heute daran Beteiligten 1942 bei der Aufnahme dabei gewesen sein und jeder, der sich darauf einlässt kann heute sehr intensiv die frei erfundenen Erlebnisse nachempfinden, welche ja vielen Menschheitserlebnissen ähneln.

Wer bei der Rückführung der “Sender” ist, wo die Daten hergeholt werden und von wem sie ursprünglich erzeugt wurden, ist nicht einfach zu belegen, aber der “Empfänger” kann sie sehr intensiv nacherleben und leicht glauben, es seien die eigenen Erinnerungen.

Dagegen ist, meine ich, einiges einzuwenden.

Die Methodik der Rückführungen, ohne den Glauben an Reinkarnation, kann allerdings auch hilfreiche Einsichten bringen.

Wie auch ein TV-Gerät nur auf den Kanälen empfangen kann, auf die es eingestellt ist, so könnte die „Rückführung“ aufzeigen, wo bei Klienten und/oder Therapeuten Resonanzen bestehen. Damit könnte man auch ohne Reikarnationsdramatik arbeiten.

Es ist dann auch nicht nötig zu streiten, wer denn nun der richtige Napoleon war und wer nicht…

Nun kann man sagen: “Ja, aber, wenn ich es nun doch war, der damals gelebt hat.”
Ich sage: “Macht ja nichts.”
Wer erinnert sich schon immer an alles? Wissen Sie, wo sie vor drei Wochen um eine bestimmte Uhrzeit waren und was Sie da alles erlebt haben? Wie detailliert? Und wissen Sie das über die meisten Erlebnisse Ihres Lebens so detailliert? Erinnerung ist ebenfalls ein Resonanzphänomen und während man mit Sicherheit sagen kann, dass die Vergangenheit vorbei ist, kann man anhand Ihrer Erinnerungen feststellen, wie heute Ihre Resonanzen sind. Und darin stecken meines Erachtens riesige Chancen für Ihre Entwicklung!

Erkennen und Entfernen von Fremdenergien

Dieses Seminar wird nur selten angeboten, bitte auf Warteliste eintragen lassen!

Dieses Seminar richtet sich ausschließlich an Anwender, die in ihrer beruflichen Praxis Klienten oder Patienten behandeln wollen. (Bitte senden Sie mir mit Ihrer elektronischen Anmeldung einen Nachweis Ihrer therapeutischen Tätigkeit zu. )

Inhalte:

1. Was sind Fremdenergien und fremdenergetische Einflüsse? Abgrenzung zur Besessenheit, Schizophrenie  und/oder Wahnerkrankungen.

2. Wie erkenne ich, ob ein gesundheitliches oder sonstiges Problem meines Patienten oder Klienten durch Fremdenergien aufrechterhalten wird?

3. Wie erkenne ich fremdenergetische Einflüssen bei mir?

4. Wie vermeide ich fremdenergetische Kontamination?

5. Wie helfe ich fremdenergetische Einflüsse zu beseitigen?

6. Wo sind die Grenzen dieser Behandlungsmethode?

Die Teilnehmer lernen, in einem ritualisierten, psychotherapeutischen Format den Klienten bzw. Patienten durch einen Prozess zu führen, der fremdenergetische Einflüsse für beide erkennbar macht und in der Regel behebt.

Des weiteren wird eine Methode vermittelt, mit der sich jeder Betroffene selbst im Alltag energetisch reinigen und stärken kann.

Es werden unterschiedliche Konzepte diskutiert und vorgestellt, die in der Vergangenheit erfolgreich waren. Es wird auch erläutert, weshalb einige Konzept aus der Vergangenheit heute schlechter wirken oder nur bei bestimmten Patienten.

Für Ihre Praxistätigkeit: Coachingsitzungen zum Erkennen und Entfernen von Fremdenergien am Patienten dauern in der Regel 90 bis 120 Minuten. Es sind in der Regel ein bis vier Sitzungen erforderlich.

Mindestteilnehmerzahl: 3 Personen, maximal 9 Personen.
Dauer: Samstag 10.00 Uhr bis Sonntag ca. 16.00 Uhr
Termin und Ort wird den Interessenten in gesonderter Email angeboten!

Am Samstag kann das Ende der Veranstaltung über die geplanten 18.00 Uhr hinausgehen. Die Seminartage können bei den Teilnehmern sehr anstrengende Prozesse aktivieren, so dass im Anschluss die Fahrtüchtigkeit eingeschränkt sein kann. Es wird empfohlen, für einen Schlafmöglichkeit in der Nähe zu sorgen, oder Iso-Matte und Schlafsack mitzubringen.

Wichtige Hinweise:

Während des Seminars und am Vorabend ist unbedingt auf Alkohol zu verzichten. Ebenso auf den Konsum von Bewusstsein verändernden Drogen.

Menschen, die Psychopharmaka oder Schmerzmittel einnehmen müssen, können an dem Seminar nicht teilnehmen.

Eine allgemein gute Fitness wird vorausgesetzt.

Es hat sich gezeigt, dass der Verzehr von Schokolade mit hohem Kakaoanteil sensible Teilnehmer sehr gut unterstützen kann. Ein bis zwei Tafeln als Vorrat mitzubringen, wird empfohlen.

Bitte bringen Sie eine leichte, gesunde Mahlzeit als Mittagsverpflegung mit.  Wasser, Tee und Kaffee stehen zur Verfügung.

Das Seminar ersetzt kein Coaching und keine Therapie. Die Teilnahme am Seminar erfordert den Mut und die Offenheit, in der Gruppe mit echten, eigenen Themen zu arbeiten. Es können dabei Probleme gelöst werden oder auch zu Tage treten, welche ein Coaching oder eine Therapie im Anschluss erfordern.  Hierfür steht der Seminarleiter Bernhard Sattler zur Verfügung.

Kosten: 714 Euro inkl. MWSt. Vorkasse.

Anmeldung unter: verwaltung(at)heilpraxis-sattler (punkt)de