Prozessbegleitung und Coaching

Ganzheitliche Begleitung in Umbruchphasen des Lebens

Typische Situationen, in denen wir Ihnen nutzen:

  • Planung und Beginn einer Selbständigkeit
  • Schwierige Phasen in der Erziehung von Kindern und Jugendlichen
  • Umstrukturierung im eigenen Unternehmen
  • Trennung vom Lebensgefährten
  • Krisen aller Art

Gerade in Umbruchsphasen werden oft Lebensthemen sichtbar, die zuvor weniger Aufmerksamkeit bekamen. Oft auch gesellen sich körperliche und seelische Beschwerden hinzu. Und dabei braucht man gerade jetzt alle Kraft und Ressourcen!

Die ganzheitliche Begleitung aus einer Hand durch unser Zweier-Team bietet enorme Vorteile für unsere Kunden:

  • Unsere technischen Möglichkeiten Bioresonanz und Biokybernetik helfen nicht nur Krankheitssymptome zu behandeln, sonder auch Ressourcen zu aktivieren und auf allen Ebenen zu kräftigen.
  • Mit psychologischer Coaching-Erfahrung seit 1993 helfen wir Ihnen empathisch und dennoch mit dem Blick von Außen auf Ihre Situation, um Blinde Flecken zu vermeiden.
  • Als Frau und Mann bieten wir Ihnen in unserem Team zwei unterschiedliche Perspektiven als Ressourcen.
  • Neben der Seele spielt die Biologie oft eine wichtige Rolle. Wir bieten die Unterstützung mit Ernährungsoptimierung, Körperübungen, QiGong, Yoga, Entspannungsübungen, Meditation, Akupunktur ohne Nadeln, Pflanzenheilkunde etc.
  • Zusätzlich bieten wir uraltes Heilerwissen, welches wissenschaftlich nicht anerkannt ist.

Kraftvolle Meditation & Qigong ab 14. Mai 2019

10-Wochen-Kurs ab 14. Mai 2019

Dienstags: 18:45 – 20:15 Uhr,
Mittwochs: 8:45 – 10:15 Uhr

Dauer: 10 Wochen à ca. 90 Minuten

Ablauf: Qigong ca. 45 Min, im Anschluss 2-Herz-Meditation, ca. 30-45 Min.

Ort: Heilpraxis Sattler & Galijas, Raabestraße 2, 63500 Seligenstadt

Kursleitung: Snezana Galijas, zertifizierte 2-Herz-Meditationsleiterin, Pranic Healer und Qigong-Coach

Kosten: 15,00 Euro Qigong, 10,00 Euro Meditation. Kombi für beide: 20 Euro. 10er Karte für beide: 180,- €.

Anmeldung (erforderlich): bitte unter mail@wildgans-qigong.de oder per SMS/Whatsapp an 0171 8184099

Zwei-Herz-Meditation

Diese, von Choa Kok Sui öffentlich gemachte, geführte Meditation auf Liebe, Segen und Frieden stärkt den physischen Körper, verbessert die körperliche, emotionale und geistige Gesundheit und kann berufliche und private Beziehungen harmonisieren. Sie ist für Anfänger ebenso geeignet wie für Menschen, die bereits regelmäßig meditieren. Sie entspricht der 4. Stufe im ZEN und ist besonders gut geeignet für Menschen mit Depressionen und psychischen Problemen.

Die Meditation wird seit Jahrhunderten von Mönchen in den Mei-Ling-Klöstern im Himalaya praktiziert und wurde durch Grandmaster Choa Kok Sui, dem Begründer der Pranaheilung, allen Menschen zugänglich gemacht.

Medical (Dayan) Qigong

Wildgans (Dayan) Qigong ist ein dynamisches, abwechslungsreiches und hoch effektives Qigong auf Basis der Qigong-Medizin und Meridianlehre mit Fokus auf Akupressur und Bestrahlung des Körpers mit deinen Händen.

Weitere Infos: https://wildgans-qigong.de/2-herz-meditation-qigong-seligenstadt-heilpraxis/

Workshop: Superbrain Yoga für Kinder und Jugendliche


SuperBrain Yoga
Nur durch Bildung und eine höhere Intelligenz der Massen kann Frieden auf der ganzen Welt verwirklicht werden. – MCKS


Lern- und Konzentrationsprobleme beim Kind

Ihrem Kind fällt das Lernen schwer? Es muss sich sehr anstrengen, kann sich schlecht längere Zeit konzentrieren? Oder ist es frustriert, weil es, obwohl es viel lernt, nur mittelmäßige bis schlechte Noten schreibt? Gerade wenn es Kindern schwerfällt bei der Sache zu bleiben, leidet nicht nur das Kind, sondern meist auch das Familienleben.

Superbrain Yoga ist eine Jahrtausend alte, aus Indien stammende, Methode zur deutlichen Verbesserung und Stabilisierung der emotionalen und mentalen Gesundheit.

Choa Kok Sui, der Begründer der Pranaheilung, hat mit Wissenschaftlern und Medizinern die Wirkung von Superbrain Yoga systematisch erforscht.

Es gibt zahlreiche internationale Studien an Schulen und anderen Einrichtungen für Kinder. Demnach verbessern Kinder ihre schulischen Leistungen teilweise erheblich!

Superbrain-Yoga wirkt nachweislich bei:
• Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom (ADS)
• Hyperaktivität, Lern- und Konzentrationsschwäche
• Antriebs- und Freudlosigkeit
• Nervlicher Belastung, inneren Spannungen
• Psychologischer Instabilität,
• Niedergeschlagenheit
• Vergesslichkeit

TCM als Basis

Wir kennen die Akupunktur, die Hand- und Fußreflexzonentherapie und über die Irisdiagnose die Entsprechungen der Reflexpunkte zu Organen und Körperzonen. In der 20-jährigen medizinischen Forschung entdeckte der Neurologe Dr.P. Nogier, dass die Ohren dem gesamten Körper entsprechen. Unser Ohr gleicht dem Bildnis eines eingerollten Fötus in umgekehrter Lage.

Master Choa Kok Sui, der Begründer des Pranic Healing ®(Prana-Heilung & des Arhatic Yoga) empfiehlt in seinem gleichnamigen Buch die uralte Technik des Superbrain Yoga.

Die daraus resultierenden Übungen sind einfach und klar und benötigen in ihrer Anwendung nur einige Minuten. Regelmäßige tägliche Anwendungen über einen gewissen Zeitraum können bereits zu erstaunlichen Ergebnissen führen.

Auch behinderte und ältere Menschen können Superbrain Yoga durchführen.Besonders für schulische Anforderungen bei Kindern und Jugendlichen stärkt es die Konzentrationsfähigkeit und Vitalität.

Superbrain Yoga hat eine reinigende und energetisierende Wirkung. Es ist auch ein Mittel für Erfolg in jeder schulischen Leistungsgruppe (z.B. im Sport), um selbst gesetzte Ziele zu erreichen. Sozial und emotional verbesserte Beziehungen wurden beobachtet und in Studien dokumentiert. Denkprozesse auf höherer Ebene werden ermöglicht und bieten eine Chance, das Lernen mit mehr Begeisterung zu erleben.

Wann: 24. April, 14:00-17.00 Uhr

Ort: Heilpraxis Sattler & Galijas, Raabestraße 2, 63500 Seligenstadt.

Kursleiterin: Snezana Galijas, Qigong-Coach, Pranic Healer und zertif. Meditationsleiterin

Anmeldung bitte unter: mail@heilpraxis-sattler.de oder Tel. 0171 8184099

Kosten: 40 Euro

Viele wissenschaftliche Studien belegen die Fähigkeit unseres menschlichen Gehirns, neue Gehirnzellen und Neuronen zu bilden, blockierte Energiekreisläufe, hervorgerufen durch Krankheit, Unfälle oder Alter aufzulösen und somit die Regeneration des Gehirns in jeder Altersgruppe und für jede Herausforderung zu gewährleisten.

Um die Durchführung und die Korrektheit der Übungen zu gewährleisten, ist es empfehlenswert die Übung in einem Workshop zu erlernen.

Dieser Workshop ist gedacht für Lehrkräfte und ErzieherInnen, aber auch für Eltern.

Nächster Termin: 9. Mai 17:00 – 20.00 Uhr

Oneness Healing Practitioner Basiskurs

Erlebnisabend: Freitag, 16.03.2018, 19:00-21:00 Uhr,
Teilnahmebeitrag: 20 Euro

Seminar: Samstag, 17.03.2018 bis Sonntag 18.03.2018, jeweils ab 10 Uhr bis 18 Uhr. (Samstags evtl. länger)

Es werden die Grundlagen des Heilens aus dem AllEinsSein und bedingungsloser Liebe vermittelt. Ganzheitliche Heilung die jeden Lebensbereich durchdringt.

Der Basiskurs vermittelt die erforderlichen Grundkenntnisse um mit OH (Oneness Healing) Familie und Freunden helfen. Mehr Infos hier:  http://heilpraxis-sattler.de/oneness-healing/

Der Erlebnisabend am Vorabend wird empfohlen und wird auf den Seminarpreis angerechnet.
Teilnehmerzahl ist begrenzt bitte anmelden.
Preis: 540 Euro wird am Seminartag kassiert.
Es gibt ein Zertifikat.
Raabestraße 2
63500 Seligenstadt
Dicke Socken oder Hausschuhe mitbringen. Selbstverpflegung. Wir machen 90 min. Mittagspause

Heilung, Linderung und Symptomfreiheit

Vor Kurzem ist in unserer Facebook-Gruppe “Businessfrauen-Gesundheitslounge – Praktische Tipps für Powerfrauen, die schmerzfrei und leistungsstark sein wollen” die Frage nach „Was bedeutet Heilung“ aufgekommen. Andere Menschen haben die Frage „Heilung oder Symptomfreiheit“ gestellt. Und wie jeder, der diese Wortpaare liest und als deutscher Muttersprachler sein Sprachgefühl entwickelt hat, spürt die Spannung zwischen den beiden Worten. Heilung kommt von Heilen, und darin steckt das alte germanische Wort „heil“. Die häufigste Verwendung des Wortes „heil“ beschreibt den  Zustand der Unverletztheit, Gesundheit; seltener Sicherheit und Geborgenheit oder Wohlfühlen. Beispiel: sein Heil in Alkohol suchen. In der Kombination bedeutet es so viel wie Erfolg haben, z.B. Berg Heil, Petri Heil, Waidmanns Heil. (Den nationalsozialistischen Gebrauch zu erläutert erspare ich mir.)

Die religiöse Bedeutung ist nur aus dem christlichen Kontext nachgewiesen und bedeutet so viel wie Erlösung oder Freiheit von Sünde. Letzteres bedeutet, sich im Zustand der Gottesnähe zu befinden. Ein Gnadenzustand, von dem man erwartet hat, dass er in der Regel erst nach dem Tod erreicht werden kann und nur auserwählten Heiligen, wie z.B. Jesus Christus, dem Täufer Johannes, Maria Magdalena und der Mutter Gottes und dem Propheten Jeremia, noch zu Lebzeiten zuteil wurde. Einzelne Erfahrungen, wie z.B. die des Heiligen Franziskus von Assisi, während er mit den Vögeln spricht, können als Heilserlebnisse, d.h. der Erlebnisse der Erfahrung der Gottesnähe, verstanden werden.

Somit merken wir schon, dass Heil-Sein den Menschen in seiner Gesamtheit über den aktuellen körperlichen oder psychischen Zustand hinaus beschreibt, während Symptomfreiheit lediglich den Zustand bezüglich einer Thematik kein Leid zu empfinden, beschreibt .

Linderung bedeutet demnach, weniger Leid zu empfinden.

Heiler und Heilpraktiker stehen in der Tradition dieses alten, ja archaischen, Wissens, bei dem es darum geht, den Menschen von der Wurzel seines Seins her zu unterstützen, in einen Zustand der Homöostase zu kommen. Homöostase ist der Zustand, in dem alle Lebensfunktionen bei jeglichen Störungen durch das eigene Gesundheitssystem wieder in den Zustand des Wohlbefindens und bestmöglichen Funktionierens zurückfinden.

Einst standen auch die Ärzte in dieser Tradition, doch die Schulmedizin seit dem ausgehenden 19. Jahrhundert verfolgt maßgeblich das Ziel der Symptomfreiheit oder -linderung – nicht zuletzt, weil es durch statistische Verfahren besser zu messen ist.

Es besteht dabei aber leider auch die Gefahr, die wunderbare Macht des einzelnen Menschen aus den Augen zu verlieren, seine eigenen Selbstheilungskräfte zu beherrschen.

Die Vorstellung, man könne diese Selbstheilungskräfte beherrschen, empfinden viele bereits als Anmaßung; als sei es ein Akt des Glücks, der Gnade Gottes oder des Zufalls, ob man gesundet.

Ganz im Gegensatz hierzu stehen die fernöstlichen Praktiken mit Qigong und Yoga, die die Verantwortung für die Aktivierung ihrer Selbstheilungskräfte in die eigenen Hände legen.

Wenn Du Deine Selbstheilungskräfte in die eigenen Hände zurückholen möchtest, klicke hier!

Termine 2018 – Qigong, Meditation, Charity Monday

Qigong (Wochenend-Workshops):

13.1.2018 – Auffrischung Wildgans Qigong Typ I. Voraussetzung: Teilnahme am 2-Tages-Workshop bzw. sichere Abfolge

14. 1.2018 – Wildgans Qigong Typ 2 – Teil III. Teilnahme an Teil 1 und 2 empfehlenswert.

18.2.2018 – Wildgans Typ I, Workshop Teil 1, Übungen 1-34

18.3.2018 – Wildgans Typ I, Workshop Teil 2, Übungen 35 bis 64

30.9.201 – – Wildgans Typ I, Workshop Teil 1, Übungen 1-34

28.10.2018 – Wildgans Typ I, Workshop Teil 2, Übungen 35 bis 64

Für Details über Wildgans Qigong sowie zur Anmeldung bitte  hier entlang.

Meditation & Qigong, mittwochs 18:30 Uhr:

Januar: 10. & 24.
Februar: 7. & 21.
März: 7. & 21.
April: 11. & 25.
Mai: 9. & 23.
Juni: 6. & 20. *
Juli: 11. & 25. *
August: 8. & 22. *
September: 5. & 19.
Oktober: 10. & 24.
November 7. & 21.
Dezember: 5. & 19.

Details zur Meditation und Anmeldung.

Charity Monday (jeden 1. Montag im Monat)

8.1. – 5.2. – 5.3. – 9.4. – 7.5.  4.6.* – 2.7.* – 6.8.* – 3.9. – 1.10. – 5.11. – 3.12.

Details zum Charity Monday mit Snezana Galijas

*unter Vorbehalt. Bitte prüfen Sie die aktualisierten Termine zeitnah auf www.wildgans-qigong.de/

Reinkarnation und Rückführung

Eine kritische Betrachtung

Es gibt in unterschiedlichen Kulturkreisen unterschiedliche Auffassungen darüber, ob Menschen nach ihrem Tod wiedergeboren werden und wenn ja, in welcher Form und unter welchen Umständen.

Wer sich für die kulturellen Überzeugungen informieren möchte, findet hierzu viele Bücher und Webseiten.

Ich möchte auch nicht behaupten, es gäbe keine Reinkarnation, denn ich könnte dies nicht belegen. Ich will aber auch nicht behaupten, es gäbe Reinkarnation, denn es gibt durchaus alternative Begründungen für die meisten Phänomene, welche als Belege für die Reinkarnationslehren gelten.

Beispiel:
Wenn Sie sich an einen Besuch im Zoo vor einigen Jahren erinnern, dann könnten Sie der Meinung sein, dies sei ein Beweis dafür, dass Sie damals gelebt haben und im Zoo waren.

Es gibt aber durchaus die Möglichkeit, dass Sie sich irren und mehrere andere Ereignisse, wie zum Beispiel Fernsehsendungen, Bücher, Hypnosesitzungen und geträumte Erlebnisse sich in Ihrer Phantasie so entwickelt haben, dass Sie tatsächlich zum gegebenen Zeitpunkt nicht im Zoo waren, es aber dennoch so erinnern als ob.

Deshalb werden Reinkarnationen sehr viel genauer untersucht, bevor man sie als Fakt akzeptiert. Zum Beispiel, wenn in der tibetischen Tradition die Reinkarnation eines Dalai Lama oder Panchen Lama ermittelt wird.

Nicht so allerdings üblicherweise in sogenannten Rückführungen. Hier wird die Erinnerung oft schon als Beleg akzeptiert. Erstaunlich ist, dass die Rückführungstherapeuten durchaus der Idee gegenüber offen stehen, dass es sogenannte morphogenetische Felder gibt. Aus diesen Feldern lassen sich Informationen über Raum und Zeit hinweg beziehen. Weshalb stammen nicht auch die gefundenen Erinnerungen aus diesen Feldern?

Wenn Sie sich an etwas erinnern, dann werden Ihnen Bilder, Eindrücke, Gefühle und Gedanken bewusst. Niemand weiß wirklich, woher diese kommen. Neueste Hirnforschungen lassen spekulieren, dass wir alles, was wir bewusst denken, von irgendwoher wie ein Radio zuvor empfangen, intern verarbeiten und erst nach einem gewissen Prozess der Vor-Auswertung ins Bewusstsein aufsteigen lassen.

Erinnerungen könnten auch von anderen Menschen verfügbar sein, wenn man durch eine gewisse Resonanz Zugang dazu erhält und diese Erinnerungen könnten so intensiv und deutlich erlebt werden, als wären es eigene erinnerte Erfahrungen.

Nehmen wir an, Sie haben sich letztes Jahr ein TV-Gerät gekauft und heute sehen Sie den alten Film Casablanca mit Humphrey Bogart. Dann sitzen Sie heute in ihrem Zimmer vor dem TV-Gerät. Ihr TV-Gerät und der Fernsehsender sind auch nicht von 1942. Aber die gespeicherte Information aus dem Jahr 1942 ist immer noch verfügbar, wenn der Sender dazu einen Zugang hat. Übrigens muss keiner der heute daran Beteiligten 1942 bei der Aufnahme dabei gewesen sein und jeder, der sich darauf einlässt kann heute sehr intensiv die frei erfundenen Erlebnisse nachempfinden, welche ja vielen Menschheitserlebnissen ähneln.

Wer bei der Rückführung der “Sender” ist, wo die Daten hergeholt werden und von wem sie ursprünglich erzeugt wurden, ist nicht einfach zu belegen, aber der “Empfänger” kann sie sehr intensiv nacherleben und leicht glauben, es seien die eigenen Erinnerungen.

Dagegen ist, meine ich, einiges einzuwenden.

Die Methodik der Rückführungen, ohne den Glauben an Reinkarnation, kann allerdings auch hilfreiche Einsichten bringen.

Wie auch ein TV-Gerät nur auf den Kanälen empfangen kann, auf die es eingestellt ist, so könnte die „Rückführung“ aufzeigen, wo bei Klienten und/oder Therapeuten Resonanzen bestehen. Damit könnte man auch ohne Reikarnationsdramatik arbeiten.

Es ist dann auch nicht nötig zu streiten, wer denn nun der richtige Napoleon war und wer nicht…

Nun kann man sagen: “Ja, aber, wenn ich es nun doch war, der damals gelebt hat.”
Ich sage: “Macht ja nichts.”
Wer erinnert sich schon immer an alles? Wissen Sie, wo sie vor drei Wochen um eine bestimmte Uhrzeit waren und was Sie da alles erlebt haben? Wie detailliert? Und wissen Sie das über die meisten Erlebnisse Ihres Lebens so detailliert? Erinnerung ist ebenfalls ein Resonanzphänomen und während man mit Sicherheit sagen kann, dass die Vergangenheit vorbei ist, kann man anhand Ihrer Erinnerungen feststellen, wie heute Ihre Resonanzen sind. Und darin stecken meines Erachtens riesige Chancen für Ihre Entwicklung!